Tierheilpraxis Susanne Seuffert

Tierheilpraktikerin für Kleintiere in Olching   


Bachblüten

 

Bachblüten und ihre Einsatzmöglichkeiten wurden vor knapp hundert Jahren von dem britischen Arzt Dr. Edward Bach erforscht.

Laut Bach beruht jede körperliche Erkrankung auf einem seelischen Ungleichgewicht.

Somit bietet es sich natürlich auch bei körperlichen Erkrankungen an, das Tier mit Bachblüten zusätzlich zu unterstützen, wobei das Haupteinsatzgebiet seelische Dysbalancen (Stress, Angst, Aggressivität etc.) sind.

Durch den Einsatz individuell ausgearbeiteter Bachblüten - Mischungen kann eine regulierende Wirkung auf psychische Zustände und somit auch auf körperliche Symptome erreicht werden.

Bachblüten können mit jeder Therapieform (schulmedizinisch und naturheilkundlich) kombiniert werden.