Tierheilpraxis Susanne Seuffert

Tierheilpraktikerin für Kleintiere in Olching   


Ernährungsberatung


Auch unsere Tiere sind heute leider manchmal mit Allergien und Futtermittelunverträglichkeiten geplagt. Oft erfordert aber auch ein Krankheitsbild (z.B. Nieren- oder Lebererkrankungen) die Umstellung der Ernährung oder das Tier muss ganz einfach ein paar Gramm abnehmen (oder zulegen). Das hört sich in der Theorie meistens noch ganz einfach an, aber die Umsetzung ist gerade bei Katzen eine echte Herausforderung, die man mit ein paar Tricks und Tipps leichter meistern kann.

Oder man entscheidet sich für das Barfen der Tiere (Barf = Biologisch artgerechte Rohfütterung). Auch hier sollte man wissen, dass artgerechte Rohfütterung nicht nur aus Fleisch besteht und man hier zwar vieles richtig aber noch mehr falsch machen kann.

Ein weiteres sehr wichtiges Thema ist die Fütterung von Junghunden, speziell bei großen Rassen. Eine Überversorgung mit Energie ist meist einer der Hauptauslöser für spätere Erkrankungen im Bewegungsapparat, wie z.B. HD (Hüftdisplasien uvm.).                         

Kleine Rassen, speziell die Vertreter der Toy-Rassen weisen dafür oft ein Defizit an Knorpelmasse auf, welches man mit einer durchdachten Zufütterung bestimmter Stoffe positiv beeinflussen kann.

 Es gilt wie auch beim Menschen der Leitspruch: Man ist, was man isst!